Klima und Wetter in Bretagne und Normandie

Wetter und Klima der Bretagne

Durch die unterschiedliche Beschaffenheit der Bretagne (steile Felshänge, lange Badestrände) herrscht hier auch immer unterschiedliches Wetter.
Geprägt durch den Golfstrom, der um die Bretagne den Atlantik quert, ist der Sommer in diesem Landstrich Frankreiches warm, aber nicht zu unerträglich heiß.
Die Luftfeuchtigkeit ist gerade in Küstennähe sehr hoch.

Die Winter sind eher mild, nicht zu kalt und mit Schnee und Frost kann man nicht rechnen.
Doch in der Bretagne kann es auch passieren, daß gerade noch schönster Sonnenschein herrscht, der dann durch plötzlichen Regen abgelöst wird.

Der Regen geht aber auch genauso schnell vorüber wie er gekommen ist. Trotz des unterschiedlichen Wetters, ist die Bretagne ganzjährig einen Besuch wert, auch im Winter.

Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt etwa bei 21 Grad im Sommer und 8 Grad im Winter. Doch wenn es längere schöne Sommertage gibt, kann auch ein Sommertag eine Temperatur von 30 Grad anzeigen.

Wetter in Rennes, Bretagne

 

Wetter und Klima der Normandie

In der Normandie ist vorherrschend die Seeluft, die den Sommer eher kühl und den Winter mild erscheinen läßt.
Doch auch hier ist das Wetter unbeständig und der Regen kann schnell einmal die Sonne ablösen. Dir Durchschnittstemperaturen liegen etwa im gleichen Bereich wie in der Region Bretagne.

Das Wetter und Klima in der Bretagne sowie in der Normandie mögen etwas launisch sein, doch ist es selten zu ungemütlich oder zu nass, um einen schönen Urlaub zu verbringen.

Wetter in Rouen, Normandie